Skip to main content

Druckluft Stemmhammer

Druckluft StemmhammerSchwere Abrissarbeiten an Gebäuden, das Entfernen und Zerkleinern von Betonkonstruktionen oder das Aufstemmen von massiven Steinböden – hier kommt der Druckluft Stemmhammer zum Einsatz. Er wird auch als Hydraulikhammer oder Meißelhammer bezeichnet. Die Schweizer nennen das Werkzeug landläufig auch Spitzmaschine. Besonders bekannt ist der, durch seine enorme Lautstärke bei Anwohnern unbeliebte, Presslufthammer. Er wurde in der jüngeren Vergangenheit vor allem im Straßenbau verwendet.

Die Hauptbestandteile eines Abbruchhammers sind das Gehäuse, das Schlagwerk und natürlich der notwendige Meißel. Dieser zerkleinert durch eine bestimmte Anzahl von Schlägen das Baumaterial bzw. die Steinoberfläche. Für eine gleichmäßige Führung sorgt dabei die sogenannte Meißel – Buchse. Beim Einsatz eines Abbruchhammers wird viel Lärm erzeugt und durch die Meißelbewegungen entsteht eine enorme Vibration. Diese beiden Auswirkungen werden durch das Gehäuse des Hammers allerdings schon merklich reduziert.

Einsatzgebiet des Druckluft Stemmhammers

Ein Druckluft Stemmhammer wird beispielsweise dann benötigt, wenn alte Asphaltdecken aufgerissen werden müssen oder es darum geht, marode Betonkonstruktionen abzubrechen. Auch beim Bearbeiten von Stein und Fels kommt er zum Einsatz. Dabei wird die Maschine in der Regel von einem Kompressor mit Strom versorgt. Das Wirkungsprinzip des Presslufthammers ist einfach: Durch den Kompressor wird Druckluft erzeugt. Diese wird dem Werkzeug durch einen Schlauch zugeführt und bringt dort den Meißel in Bewegung. Ein enormer Vorteil des Druckluft Stemmhammers im Vergleich zu weiteren Abbruchhämmern ist sein geringeres Gewicht. Das Werkzeug ist einfach aufgebaut und kann auch ohne schwere Bestandteile effektiv und variabel eingesetzt werden.

So wird er auch für das Aufstemmen von Kanälen, die Vorarbeiten beim Rohverlegen oder beim Durchbrechen von Gebäudewänden eingesetzt.

Der Vorteil: die Kraft und die Effektivität des Gerätes ermöglichen es, die Bauarbeiten viel schneller als beim händischen Hammer und Meißeleinsatz durchzuführen. Druckluft Stemmhämmer gibt es in verschiedenen Qualitätsausführungen und Preisklassen von einer Vielzahl an Herstellern zu kaufen.

Fazit und Hinweise zum Druckluft Stemmhammer

Das Arbeiten mit einem Druckluft Stemmhammer ist nicht ungefährlich. Die enorme Lautstärke kann das Gehör schädigen. Spitze Steinchen oder aufgeschleuderte Splitter können die Augen verletzten. Daher empfiehlt es sich bei der Arbeit mit diesem Gerät immer einen Sichtschutz, sowie Gehörschutz und idealerweise auch einen Kopfschutz zu tragen. Achten Sie beim Kauf dieses Werkzeugs immer auch auf die Grundausstattung und sinnvolles Zubehör. Eine aktive Vibrationsdämmung sowie ein zusätzlicher Griff, der einen genauen Einsatz bei feineren Arbeiten ermöglicht, sind ein Muss! Je nach Einsatzgebiet gibt es dieses Werkzeug in verschiedenen Größen und mit mehr oder weniger Leistung zu kaufen.

Es wird vor allem für schwere Arbeiten eingesetzt, die ein gewisses Maß an Erfahrung voraussetzen. Unser Tipp: Lassen Sie sich im Zweifel von einem Profi anleiten!


Related Posts